Eingelegte Sardinen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Eingelegte SardinenDurchschnittliche Bewertung: 4.21527

Eingelegte Sardinen

sardinas en escabeche

Eingelegte Sardinen
10 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 16 Stück
1 kg Sardine ausgenommen und geschuppt, Köpfe und Mittelgräten entfernt
150 ml trockener Weißwein eventuell mit etwas Moscatel gemischt, bei Bedarf auch mehr
Olivenöl bei Amazon bestellen150 ml Olivenöl oder mehr
Salz
3 Knoblauchzehen (geschält)
2 Lorbeerblätter
10 schwarze Pfefferkörner
1 Zweig Thymian oder Oregano
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Sardinen nebeneinander in eine große Pfanne legen. In einer Schüssel Weißwein, Essig und Olivenöl verrühren und leicht salzen. Knoblauch, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Thymian oder Oregano untermischen und die Marinade über die Sardinen gießen. Falls sie nicht vollständig bedeckt sind von allen drei Flüssigkeiten noch einen Schuss zugeben.

 

2

Zum Sieden bringen und nicht länger als 3-5 Minuten köcheln lassen. In der Pfanne abkühlen lassen und in ein Glas- oder Keramikgefäß umfüllen. Mit Frischhaltefolie zudecken und im Kühlschrank lagern. Da sich das Öl im Kühlschrank verfestigt, die Sardinen 1 Stunde vor dem Servieren auf Raumtemperatur erwärmen lassen.

Abwandlung: Sie können 0,5 Teelöffel pimenton dulce oder edelsüßen Paprika zugeben und den Moscatel durch 0,5- 1 Teelöffel Zucker ersetzen.

Zusätzlicher Tipp

Die eingelegten Fische halten sich im Kühlschrank einige Wochen. Man sollte sie vor dem Servieren mindestens einen Tag durchziehen lassen. Servieren Sie sie als Tapa für 2 oder 3 Personen oder als Vorspeise auf Toastbrot.