Eingemachter Schinken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Eingemachter SchinkenDurchschnittliche Bewertung: 3.81525

Eingemachter Schinken

In Töpfen

Eingemachter Schinken
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g Butter
300 g gepökelter Schinken vom Fett befreit und grob gehackt
Jetzt zuschlagen!gemahlene Muskatblüte
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 150°C vorheizen und im Anschluss daran die Butter klären.

Hierfür die Butter in einen Topf mit dickem Boden geben und auf kleiner Flamme vorsichtig zerlassen, bis die Butter vollständig geschmolzen ist.

Danach sämtlichen weißen Schaum von der Oberfläche abschöpfen und die gelbe geklärte Butter aus dem Topf in einen Behälter gießen.

Dabei darauf achten, dass die weißlichen Milchrückstände komplett im Topf zurückbleiben (diese können anschließend weggeworfen werden).

Den Schinken zusammen mit zwei Dritteln der geklärten Butter, der Muskatblüte und dem Cayennepfeffer in die Schale einer Küchenmaschine geben und alles zu einer feinen Paste pürieren.

2

Die Mischung gleichmäßig auf die vier Auflaufförmchen verteilen und die Oberfläche glattstreichen.

Die gefüllten Förmchen auf ein tiefes Backblech stellen und so viel heißes Wasser zugießen, bis die Schälchen etwa zur Hälfte darin stehen.

Für etwa 20 Minuten backen und anschließend erkalten lassen.

Nach dem Erkalten den Rest der geklärten Butter auf den gekochten Schinken gießen, sodass eine dünne Fettschicht den Abschluss bildet.

Die Förmchen in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren auf Zimmertemperatur erwärmen, damit die Butter weich wird.

Der in Töpfen eingemachte Schinken kann einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt oder aber eingefroren werden.