Englisches Safranbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Englisches SafranbrotDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Englisches Safranbrot

Englisches Safranbrot
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
150 ml Milch (1,5 % Fett)
Jetzt hier kaufen!2 Msp. Safran erwärmt und gemörsert
1 EL Trockenhefe
4 EL Wasser
2 Eier
500 g Mehl
1 Prise Salz
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 TL Koriander (Körner)
weißer Pfeffer (Körner)
Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Erwärmen Sie die Milch und lösen Sie darin unter Rühren den Safran auf. Verrühren Sie die Hefe mit dem warmen Wasser. Die Safranmilch mit den Eiern verrühren.

2

Mehl, Salz, Korianderkörner und die in der Pfeffermühle gemahlenen weißen Pfefferkörner in einer großen Schüssel vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken, das Hefewasser und die Eiermilch hineingießen.

3

Mit einem Holzlöffel gut verrühren, durchschlagen und dann den Teig auf einem Holzbrett 5-10 Minuten gut durchkneten. bis er geschmeidig ist. Zur Kugel formen, in die Schüssel zurücklegen, mit einem Tuch bedecken und an einem warmen zugfreien Ort eine Stunde ruhen lassen. Der Teig wird sich danach fast verdoppelt haben.

4

Kneten Sie den Teig nochmals gut durch und legen Sie ihn in eine eingefettete Kastenform. Wenn Sie das Brot rund wünschen, formen Sie einen runden Laib und backen diesen auf dem Blech. Der Teig soll nochmals 30 Minuten zugedeckt in der Kastenform oder auf dem Blech gehen.

5

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und das Safranbrot 40-45 Minuten backen. Stellen Sie ein Schälchen Wasser in den Backofen, damit die Kruste nicht austrocknet.

Zusätzlicher Tipp

Dieses Safranbrot war in England sehr beliebt zum Picknick. Probieren Sie es einmal mit einer Spargelcreme. Ansonsten passt es zu Fischsuppen, Geflügel- und Gemüsegerichten.