Ente in Rotweinsauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ente in RotweinsauceDurchschnittliche Bewertung: 4152

Ente in Rotweinsauce

Ente in Rotweinsauce
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Enten, nachdem ihnen eine Zwiebel in den Bauch geschoben wurde, mit zerlassener Butter bestreichen und am Spieß grillen (ist kein Grill vorhanden, die Enten wie gewohnt in einer schweren Pfanne in Butter eine dreiviertel Stunde braten). Wenn sich eine knusprig braune Kruste gebildet hat, Salz und Pfeffer darüber streuen. 

2

Diesen natürlich gebratenen oder gegrillten Enten folgende Sauce beigeben: 2 Schnitten Weißbrot toasten, in eine Schale legen und mit Rotwein begießen. Wenn das Brot vollkommen mit Wein durchtränkt ist, durch ein Sieb streichen. Zimt, Muskat, Gewürznelken, Salz, Pfeffer und die in etwas Butter angebräunten Zwiebelchen dazugeben und soviel Bouillon hinzufügen, dass sich eine dickflüssige Masse bildet. Diese anschließend auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren 15 Minuten leicht kochen. Wenn die Sauce zu dick gerät, Rotwein und Bouillon hinzufügen. 

3

Zu dieser mittelalterlichen Ente gehören eigentlich keine Kartoffeln und auch kein Gemüse. Trotzdem schmecken gebratene Kartoffeln und Gemüse gut dazu.