Entenwürstchen auf karamellisiertem Orangen-Vanille-Rotkohl Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Entenwürstchen auf karamellisiertem Orangen-Vanille-RotkohlDurchschnittliche Bewertung: 4.11516

Entenwürstchen auf karamellisiertem Orangen-Vanille-Rotkohl

und Kartoffelklößen

Entenwürstchen auf karamellisiertem Orangen-Vanille-Rotkohl
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
Für den Orangen-Vanille-Rotkohl:
2 Sternanis
Jetzt hier kaufen!3 Gewürznelken
2 Zimtstangen
1 kg Rotkohl
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
1 l Portwein
Abrieb einer Orangen
Saft von 3 Orangen
2 Zwiebeln , gepellt, in Streifen geschnitten
Hier bei Amazon kaufen!3 EL Rohrzucker
50 g Gänseschmalz
8 EL Himbeeressig
1 EL schwarzes Johannisbeergelee
1 geriebene rohe Kartoffel
Für die Kartoffelklößchen:
1 kg Kartoffeln , mehligkochend
Salz
300 g Mehl
4 Eier (Größe M)
200 g Semmelbrösel
100 g Butter
12 Paare Würstchen (Entenwürstchen a 30 g)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Gewürze in ein Gewürzsäckchen oder ein Tee-Ei geben. Den Rotkohl putzen, entstrunken und in feine Streifen schneiden. Den Rotkohl mit dem Gewürzsäckchen, der ausgekratzten Vanilleschote samt dem Mark, dem Portwein sowie dem Abrieb und Saft der Orangen in eine große Schüssel geben und über Nacht marinieren. Am nächsten Tag die Zwiebeln mit dem Rohrzucker im Gänseschmalz karamellisieren und mit dem Essig ablöschen. Den marinierten Rotkohl samt Flüssigkeit und dem Johannisbeergelee dazugeben und verrühren. In einem geschlossenen Topf im Backofen bei 175°C ca. 30 Minuten garen. Bei Bedarf die Flüssigkeit auf dem Herd einkochen und mit Pfeilwurz binden.

2

Inzwischen die Kartoffeln mit der Schale in reichlich gesalzenem Wasser ca. 30 Minuten gar kochen und kühl stellen. Am besten schon am Vortag vorbereiten. Die Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse geben. Mit etwas Salz, dem Mehl und den Eiern vermischen und zu einem glatten Teig kneten.Auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit angefeuchteten Händen etwa achtzig Gramm schwere Klöße formen und in siedendem Salzwasser gar ziehen lassen. Die Klöße müssen frei schwimmen können und dürfen nicht übereinanderliegen. Kommen die Klöße an die Wasseroberfläche, sind sie fertig. Nun werden sie in dem Semmelmehl gerollt und in der heißen Butter knusprig gebräunt.

3

Die Entenbratwürstchen knusprig braun grillen. Den Rotkohl auf den Teller geben. Den Kartoffelkloß auf dem Rotkohl anrichten. Die Würstchen so an den Kloß drapieren, dass eine »Krone« entsteht.