Erbsencurry mit Koriander Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Erbsencurry mit KorianderDurchschnittliche Bewertung: 41517

Erbsencurry mit Koriander

Erbsencurry mit Koriander
300
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 2 Portionen
300 g neue Kartoffeln
500 g Erbsen in Schoten
2 Möhren
1 unbehandelte Zitrone
1 TL Sonnenblumenöl
1 TL grünes Thai-Curry
Jodsalz
Pfeffer
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
300 ml Gemüsebrühe (Instant)
2 Zucchini mit Blüte
50 g fettarmer Joghurt
Koriander jetzt bei Amazon kaufenetwas frischer Koriander
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich abbürsten und fein würfeln. Erbsen pulen, Möhren in Scheiben schneiden. Zitrone abspülen, trockenreiben und in Scheiben schneiden.

2

Daraufhin Öl im Wok erhitzen und das vorbereitetes Gemüse und Zitrone darin circa 3 Minuten andünsten. Mit Thai-Curry, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Mit Brühe ablöschen und zugedeckt circa 10 Minuten garen.

3

Zucchini in Scheiben schneiden, Blüten beiseite legen, Zucchini zum Curry geben, weitere circa 3 Minuten garen. Daraufhin Joghurt unterrühren und nochmals abschmecken. Koriander  abspülen, trockenschütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Zum servieren über das Curry streuen und mit den Blüten garnieren. Dazu schmeckt Basmatireis.