Erbsengericht aus Andalusien Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Erbsengericht aus AndalusienDurchschnittliche Bewertung: 4.21523

Erbsengericht aus Andalusien

Erbsengericht aus Andalusien
30 min.
Zubereitung
9 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (23 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Erbsen am Vorabend einweichen. Vor dem Verwenden abgießen. Die Erbsen mit dem Schinkenknochen und dem Salz in frischem Wasser aufsetzen und fast gar kochen. Das Rindfleisch und das Kalbfleisch in gleichmäßig große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln.

2

Das Öl erhitzen, zuerst die Zwiebelwürfel und dann die Fleischwürfel im Öl von allen Seiten knusprig braun braten. Die Tomaten am stiellosen Ende kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser übergießen und 2 Minuten im Wasser liegen lassen. Die locker aufgesprungene Tomatenhaut völlig abziehen und die Tomaten in Achtel schneiden.

3

Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Schinkenknochen aus den Erbsen nehmen und die Fleischwürfel mit den Zwiebelwürfeln, die Tomatenachtel und die Kartoffelwürfel zu den Erbsen geben.

4

Die Bohnen abtropfen lassen und ebenfalls zufügen. Das Erbsengericht mit dem Paprikapulver würzen und so lange weiterkochen, bis alle Zutaten gar sind.