Erdbeer-Quarkknödel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Erdbeer-QuarkknödelDurchschnittliche Bewertung: 3.91531

Erdbeer-Quarkknödel

Erdbeer-Quarkknödel
40 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Knödel
8 Erdbeeren
400 g Quark
1 Ei
50 g Mehl
50 g Grieß
50 g Semmelbrösel
2 EL saure Sahne
2 EL Zucker
1 Msp. Zitronenschale
Salz
Außerdem
Haselnüsse hier kaufen.100 g gemahlene Haselnüsse
Jetzt kaufen!4 EL Puderzucker zum Bestauben
Zitronenschale zum Garnieren
geschlagene Schlagsahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Erdbeeren vorsichtig waschen, putzen und trocken tupfen.
2
Für die Knödel den Quark gut abtropfen lassen und falls nötig ausdrücken. Mit dem Ei, Mehl, Grieß, Semmelbröseln, der Sauren Sahne, Zucker und Zitronenabrieb zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Mehl zugeben. Die Masse etwa 1 Stunde kalt stellen. Die Erdbeeren waschen, putzen und trocken tupfen. Vom Teig jeweils mit einem Esslöffel Masse abstechen und Knödel formen. Flach drücken, je eine Erdbeere in die Mitte drücken und mit dem Teig umschließen. Rund formen und alle Knödel in leicht gesalzenes, simmerndes Wasser geben und ca. 10 Minuten nur noch gar ziehen lassen.
3
In der Zwischenzeit die Haselnüsse ohne Fett goldbraun rösten.
4
Zum Anrichten die Knödel herausheben, abtropfen lassen, in den Haselnüssen wenden und anrichten. Mit Puderzucker bestreut und Zitronenzesten garniert servieren. Dazu halbsteif geschlagene Sahne reichen.