Erdbeerbowle Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
ErdbeerbowleDurchschnittliche Bewertung: 3.71527
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Erdbeerbowle

mit Ingwer-Eiswürfeln

Erdbeerbowle

Erdbeerbowle - Prickelnde Idee, um auf den Frühling anzustoßen, und garantiert ein Partyrenner!

123
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
2 h. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Gläser
Hier kaufen!1 Stück Ingwer (ca. 30 g)
1 Stiel Zitronenmelisse oder Waldmeister
750 g Erdbeeren
100 ml Holunderblütensirup
1 Flasche trockener Roséwein (750 ml, gut gekühlt)
½ Flasche Winzersekt (375 ml, gut gekühlt)
1 Flasche Mineralwasser (700 ml, gut gekühlt)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 kleines Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Messbecher, 1 Topf mit Deckel, 1 Schaumkelle, 2 Eiswürfelschalen, 1 Korkenzieher, 1 Schüssel, 1 Bowlengefäß, 1 Esslöffel, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

Erdbeerbowle Zubereitung Schritt 1
1

Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und in einen Topf geben. 500 ml Wasser zugießen, aufkochen und zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.

Erdbeerbowle Zubereitung Schritt 2
2

Ingwer mit einer Schaumkelle herausheben und die Flüssigkeit auskühlen lassen. In Eiswürfelbehälter füllen und im Gefrierfach in etwa 2 Stunden fest werden lassen.

Erdbeerbowle Zubereitung Schritt 3
3

Inzwischen den Kräuterzweig waschen und trockenschütteln.

Erdbeerbowle Zubereitung Schritt 4
4

Die Erdbeeren in einer Schüssel mit Wasser vorsichtig waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Erdbeeren putzen, vierteln und in ein Bowlengefäß geben.

Erdbeerbowle Zubereitung Schritt 5
5

Mit Sirup und der halben Menge Wein begießen, vorsichtig mischen und den Kräuterzweig dazugeben. Zugedeckt mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Erdbeerbowle Zubereitung Schritt 6
6

Kurz vor dem Servieren den restlichen Wein zu den Erdbeeren gießen und kurz umrühren. Mit Sekt und Mineralwasser auffüllen. Zum Schluss die Ingwer-Eiswürfel in die Erdbeerbowle geben. Sofort servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Die Idee mit den Ingwereiswürfeln finde ich sehr gut. Ob der Hollundersirup sein muß bezweifle ich.