Erdbeerkuchen nach italienischer Art Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Erdbeerkuchen nach italienischer ArtDurchschnittliche Bewertung: 4.11542

Erdbeerkuchen nach italienischer Art

Erdbeerkuchen nach italienischer Art
40 min.
Zubereitung
2 h. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (42 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Springform, 22 cm Durchmesser)
Für den Boden
100 g Butter
3 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Msp. abgeriebene Zitronenschale
Jetzt kaufen!2 EL Speisestärke
150 g Mehl
1 TL Backpulver
Für den Belag
125 g feine Erdbeerkonfitüre
2 EL Apfelsaft
300 g reife Erdbeeren
200 g Mascarpone
200 ml geschlagene Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
2 EL Zitronensaft
100 g Zucker
Jetzt kaufen!2 EL Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale schaumig rühren. Die Butter nach und nach zugeben und die Masse weiß-schaumig aufschlagen. Das Mehl, das Stärkemehl und das Backpulver mischen, auf die Schaummasse sieben und unterheben. 

2

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Teig hinein geben, glatt streichen im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe machen!). Herausnehmen, auskühlen lassen, den Tortenrand entfernen und den Kuchenboden einmal waagerecht durchschneiden. 

3

Die Erdbeermarmelade mit dem Apfelsaft erhitzen und durch ein Sieb streichen. Auskühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Die Mascarpone mit der Hälfte der Erdbeersauce, dem Zitronensaft und dem Zucker verrühren. Die Sahne unterheben. Etwas Mascarponecreme auf den unteren Tortenboden verstreichen, mit Erdbeeren belegen, den anderen Kuchenboden auflegen und vorsichtig andrücken. Die Torte mit der restlichen Mascarponecreme bestreichen, mit der übrigen Erdbeersauce beträufeln und mit Erdbeeren garnieren. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Die gut gekühlte Torte in Stücke schneiden und mit Puderzucker bestaubt servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Dieser Kuchen ist absolut mistig herzustellen, er macht eine Menge Arbeit! Am Ende hat man viel zuviel Teig und die Füllung ist bei mir flüssig geworden. Habe nun diese Burger die drohen um zu kippen, mit ein wenig Erdbeermilch dazwischen und darüber.