Essig-Auberginen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Essig-AuberginenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Essig-Auberginen

mit Paprika und Gurken

Rezept: Essig-Auberginen
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
3 große Auberginen
3 EL Öl
2 grüne Paprikaschoten Samen entfernt und in Würfel geschnitten
2 rote Paprikaschoten Samen entfernt und in Würfel geschnitten
2 eingelegte Salatgurken in Würfel geschnitten
Obstessig
Wasser
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
10 frische Weinblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Auberginen waschen, in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und zum Entwässern 1 1/2 Stunden beiseite stellen.

Die Paprikaschoten waschen, die Samen entfernen und die Paprika in Würfel schneiden.

2

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Auberginenscheiben trocken tupen und in dem heißen Öl weichbraten. Herausnehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Anschließend die Paprika- und Gurkenwürfel in dem Öl anbraten, sobald sie weich sind herausnehmen und ebenfalls abtropfen lassen. 

Für die Sauce Essig nach Belieben mit Wasser verdünnen. Schwarzen Pfeffer und Weinblätter hinzufügen und alles zum Kochen bringen. 5 bis 7 Minuten simmern lassen.

3

Den Boden einer tiefen Schüssel mit Weinblättern auslegen. Darauf eine Schicht Auberginen legen. Auf jede Auberginenscheibe etwas von der Paprika-Gurken-Mischung geben. Abwechselnd beides übereinanderschichten, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Das Gericht sieht am ansprechendsten aus, wenn es aus mindestens vier Schichten Auberginen und Paprika besteht. Die Auberginen abschließend mit der Essigsauce überziehen. Die Speise für 1 bis 2 Tage in den Kühlschrank stellen, damit die Auberginen und Paprika den Essig aufsaugen können.