Exotische Fruchttörtchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Exotische FruchttörtchenDurchschnittliche Bewertung: 41516

Exotische Fruchttörtchen

Rezept: Exotische Fruchttörtchen
45 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
Für den Teig
400 g Mehl
200 g kalte Butter
1 Prise Salz
1 Ei
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
zum Füllen
2 Papayas
Jetzt kaufen!3 unbehandelte Limetten
2 Minzezweige
400 ml Schlagsahne
50 g Zucker
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Tartletts das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.
2
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Tartlettförmchen ausbuttern.
3
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, Kreise (etwas größer als die Förmchen) ausstechen und die Förmchen damit auskleiden. Backpapier in Förmchengröße ausschneiden, auf den Teig legen, Hülsenfrüchte auffüllen und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen, etwas abkühlen lassen, aus den Förmchen nehmen und abkühlen lassen.
4
Zum Füllen die Papayas schälen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Die Limetten heiß waschen, trocken reiben und von zwei Früchten die Schalen fein abreiben. Die dritte Limette quer halbieren und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Sahne steif schlagen und währenddessen den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Geriebene Limettenschale untermengen.
5
Die Tartellets mit der Sahne füllen, den Papayaspalten belegen und mit Minzeblättchen und Limettenscheibchen garnieren. Mit Puderzucker bestauben.