Falafel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FalafelDurchschnittliche Bewertung: 4.11517

Falafel

Rezept: Falafel
20 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 7 Portionen
250 g Kichererbsen
200 g Kartoffeln mit Schale
Hier online bestellen2 EL Sesamöl
200 g Zwiebel gehackt
70 g ungesalzene Tahini-Paste (falls bereits gesalzen, später kein zusätzliches Salz verwenden)
3 EL getrocknete Petersilie oder 15g frische, feingehackte Petersilie
1 EL Tamari
1 EL Zitronensaft
4 Knoblauchzehen
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 TL Koriander frisch gemahlen
Kreuzkümmel online bestellen1 TL Kreuzkümmel frisch gemahlen
Hier bestellenSenfsamen frisch gemahlen
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kichererbsen verlesen, waschen und über Nacht in doppelter Menge Wasser quellen lassen.

2

Den Rest des Wassers abgießen, die Erbsen mit frischem Wasser bedecken und alles zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und 90 Minuten leise kochen lassen, bis sie gar sind.

3

Kartoffeln dünsten und zerdrücken.

4

Sesamöl erhitzen und darin die Zwiebeln sautieren (besondere Form des Kurzbratens), bis sie glasig sind.

5

Zwiebeln und Kirchererbsen pürieren, bis eine homogene Masse entsteht. Nun die Mischung mit den restlichen Zutaten pürieren.

6

Alles mit den zerdrückten Kartoffeln vermischen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Ein großes Blech einölen. Kleine, runde Bällchen aus der Mischung formen (Größe: 1 gehäufter EL), die Bällchen auf das Blech legen und 15-20 Minuten lang bei 180°C backen.

Zusätzlicher Tipp

Die fleischlosen Frikadellen stammen aus dem Nahen Osten. Tahin, ein Grundnahrungsmittel der mittelöstlichen Küche, ist der türkische Name für Sesambutter. Sesamsamen sind reich an Kalzium, Lezithin, Vitamin B und E. Die enthaltenen Aminosäuren ergänzen die der Kichererbsen, sodass hochwertiges Eiweiß für Vegetarier sichergestellt ist.