Falafel mit Harissa-Joghurt-Soße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Falafel mit Harissa-Joghurt-SoßeDurchschnittliche Bewertung: 4.21535

Falafel mit Harissa-Joghurt-Soße

Falafel mit Harissa-Joghurt-Soße
20 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (35 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Kichererbsen Dose
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Msp Backpulver
2 EL frisch gehackte Petersilie
2 EL frisch gehacktes Koriandergrün
Kreuzkümmel online bestellenKreuzkümmel gemahlen
Salz
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
Semmelbrösel nach Bedarf
Pflanzenöl zum Ausbacken
Für den Joghurtdip
250 g Joghurt
1 TL Harissa
Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und sehr fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenfalls sehr fein hacken. Die Kichererbsen fein pürieren. Die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch, Backpulver und die Kräuter untermengen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Cayennepfeffer würzen. Nach Bedarf Brösel unterkneten bis der Teig gut formbar ist. Anschließend daraus mit angefeuchteten Händen walnussgroße Bällchen formen. Portionsweise in heißem Öl 5-6 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
2
Für den Dip den Joghurt mit Harissa verrühren und mit Zitronensaft abschmecken.
3
Die Bällchen mit dem Harissa-Joghurt anrichten und nach Belieben mit Gurken-Sticks, Fladenbrot und Zwiebeln servieren.

Zusätzlicher Tipp

klassisch: Bei der Verwendung von getrockneten Kichererbsen, diese über Nacht einweichen und anschließend durch den Wolf drehen.