Falscher Wildschweinbraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Falscher WildschweinbratenDurchschnittliche Bewertung: 51517

Falscher Wildschweinbraten

Falscher Wildschweinbraten
30 min.
Zubereitung
3 d. 1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zubereitungsschritte

1

Den küchenfertigen Schweinekamm unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und in eine Schüssel legen.

2

Das Suppengemüse putzen, waschen, in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Alles zum Fleisch geben und die Buttermilch angießen. Die Lorbeerblätter, die Nelken, die Wacholderbeeren, die Pimentkörner und die Korianderkörner dazugeben und das Ganze im Kühlschrank mindestens 2-3 Tage ziehen lassen.

3

Das Fleisch aus der Buttermilch nehmen und trockentupfen. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundherum Farbe nehmen lassen.

4

Den Schweinebraten in den auf 180-200 °C vorgeheizten Backofen schieben und 60-70 Minuten braten. Die Gemüse oder Fleischbrühe mit der Sahne und der Brombeerkonfitüre verrühren. Während der Garzeit den Braten öfter damit überziehen.

5

Nach Ende der Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen und warm stellen. Die Sauce mit etwas angerührter Speisestärke leicht binden, mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

6

Den in Scheiben geschnittenen Schweinebraten dekorativ anrichten, mit der Sauce überziehen, mit Kräuterzweigen ausgarnieren und mit Pilzgemüse und Serviettenklößen servieren.