Farfalle mit getrockneten Tomaten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Farfalle mit getrockneten TomatenDurchschnittliche Bewertung: 4.21519

Farfalle mit getrockneten Tomaten

und Parmesan-Milchschaum

Rezept: Farfalle mit getrockneten Tomaten
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 kleine Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
14 getrocknete Tomaten
200 ml Gemüsebrühe
300 g Farfalle
1 EL kalte Süßrahmbutter
Pfeffer aus der Mühle
Basilikum
250 ml Milch
60 g frisch geriebener Parmesan
1 EL alter Aceto balsamico
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebel schälen. halbieren und in feine Streifen schneiden. In einem kleinen Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze andünsten. In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten mit einem scharfen Messer ebenfalls in feine Streifen schneiden. Zu den Zwiebeln geben, kurz mit andünsten und mit der Brühe ablöschen. Die Brühe aufkochen lassen und den Topf zugedeckt beiseitesteilen.

2

Die Farfalle nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser sehr bissfest garen. In ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Die getrockneten Tomaten im Sud erneut erhitzen, die Farfalle dazugeben, unterrühren und noch etwas köcheln lassen. Die kalte Süßrahmbutter und 1 EL Olivenöl untermischen. Wichtig Ist, dass die Butter dabei mit der Tomaten- Zwiebel-Brühe emulgiert und diese leicht sämig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. In feine Streifen schneiden und zum Schluss unter die Farfalle heben.

4

Die Milch aufkochen, mit 1 Prise Salz würzen und vom Herd nehmen. Den Parmesan unterrühren und mit dem Stabmixer schaumig aufmixen. Die Nudeln auf tiefe Teller verteilen und mit dem Balsamicosirup dekorativ beträufeln. Den Milchschaum vorsichtig abschöpfen, auf die Nudeln geben und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Die restliche Parmesanmilch kann man mit etwas Toastbrot, Mandeln und Olivenöl mit einem Stabmixer zu einem Dip oder Brotaufstrich pürieren.