Fasan mit Äpfeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fasan mit ÄpfelnDurchschnittliche Bewertung: 4.11523

Fasan mit Äpfeln

faisán con manzanas

Rezept: Fasan mit Äpfeln
1 Std. 5 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 junge Fasane von je etwa 700-750 g
Salz
Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
5 Äpfel z.B. Idared oder Elstar
12 Scheiben Pancetta oder durchwachsener Speck ohne Schwarte
125 ml Calvados
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Federreste der Fasane durch Ausrupfen oder Abflämmen entfernen, die Vögel von innen und außen gründlich waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Esslöffel Olivenöl einreiben und mit der Brust nach oben in eine große ofenfeste Form oder einen Bräter mit Deckel setzen. Je einen halben geschälten und entkernten Apfel in die Bauchhöhlen stecken und das Geflügel vollständig mit den Pancetta- oder Speckscheiben bedecken.

2

Die verbliebenen 4 Äpfel schälen, entkernen und in je 8 Spalten schneiden. In einer Pfanne den Rest Öl erhitzen, die Apfelspalten hineingeben - falls nötig, portionsweise arbeiten - und bei mittlerer bis starker Hitze rasch braten - nur einmal wenden -, bis sie rundherum leicht gebräunt, jedoch nicht weich sind. Das dauert 8-10 Minuten. Den Calvados zugießen und kurz aufkochen. Die Äpfel samt ihrer Sauce um die Fasane verteilen.

3

Den Deckel des Gargeschirrs halb auflegen und das Geflügel im 220°C heißen Ofen 20 Minuten braten. Herausnehmen, die Fasane umdrehen und weitere 10 Minuten braten oder bis sich die Keulen mühelos vom Rumpf trennen lassen und austretender Saft klar ist. Das Geflügel der Länge nach durch das Brustbein zerteilen, mit der Sauce und den Äpfeln garnieren und servieren.

Abwandlungen

  • Statt Calvados können Sie auch süßen Cidre verwenden.
  • Für faisdn con ciruelas statt Äpfel in Calvados 500 g entsteinte Backpflaumen 30 Minuten in Weinbrand einweichen.
  • Im Süden Spaniens wird Fasan mit Weintrauben zubereitet. Dazu 500 g helle oder dunkle kernlose Weintrauben rund um das Geflügel verteilen und 250 ml Weinbrand zugießen.

Zusätzlicher Tipp

In freier Wildbahn gejagte Fasane sind gewöhnlich ältere Tiere, deren Fleisch zwar kräftig im Geschmack, meist aber auch ziemlich zäh ist und lange Garzeiten benötigt. Die bei uns im Herbst frisch und zu anderen Zeiten tiefgefroren angebotenen Fasane stammen aus Zuchtbetrieben. Es sind junge Tiere mit relativ zartem Fleisch (die Hennen sind am zartesten, da etwas fetter), das sich gut zum Braten eignet. Asturien ist das Land der Äpfel, in dem auch Cidre und ein dem Calvados ähnlicher Apfelbrand produziert werden. In Calvados gegarte Äpfel schmecken umwerfend, doch kann man auch süßen Cidre verwenden.