Fasan mit Kalbsleber Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fasan mit KalbsleberDurchschnittliche Bewertung: 4.21529

Fasan mit Kalbsleber

Fasan mit Kalbsleber
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 bratfertige Fasane
300 g Kalbsleber
16 Scheiben geräucherter Bauchspeck
2 Rosmarinzweige
2 Salbeizweige
2 Schalotten
Bei Amazon kaufen4 EL Rapsöl
Marsala
2 TL Salz
20 g Margarine
30 g Mehl
Geflügelbrühe
12 Maronen aus der Dose
gemahlener weißer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Rosmarin und Salbei waschen. Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Fasane waschen und abtrocknen. 50 g Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen und damit die Fasane bestreichen. Auf jeden Fasan einen Rosmarin- und einen Salbeizweig legen, die Tiere mit Bauchspeckscheiben umwickeln und diese mit Garn festbinden.

2

In einem Bräter das Öl erhitzen und die Fasane darin bei miltlerer Hitze 5 Minuten rundherum anbraten. Danach den Bräter bei 200 °C in den Backofen schieben, die Vögel 10 Minuten braten lassen. Zwischendurch löffelweise 125 ml Marsala und den Bratensaft über die Fasane geben.

3

In der Zwischenzeit die Leber waschen und in kleine Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz würzen. In einer Pfanne die Margarine erhitzen und die Schalotten darin glasig werden lassen. Die Leber hineingeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten lassen. Mit dem restlichen Marsala ablöschen und auf kleiner Hitze 3 Minuten ziehen lassen.

4

In einem anderen Topf 100 g Butter schmelzen und das Mehl einrühren. Die Geflügelbrühe nach und nach dazugeben, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Die Maronen dazugeben, ebenso die Leberstreifen und den gesamten Pfanneninhalt. Mit 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen und alles gut vermischen.

5

Den Bräter aus dem Backofen nehmen und 4 EL Bratensud in die Sauce einrühren. Von den Fasanen Bauchspeck und Gewürze entfernen. Mit einer Geflügelschere die Fasane halbieren. Auf jeden Teller 1/2 Fasan mit der Schnittfläche nach unten legen. Dann jeweils 1 Scheibe Bauchspeck darübergeben. Die Sauce um die Fasane gießen, dann servieren