Fasanenbraten mit Zitronen-Wachholderbeeren-Marinade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fasanenbraten mit Zitronen-Wachholderbeeren-MarinadeDurchschnittliche Bewertung: 4.31523

Fasanenbraten mit Zitronen-Wachholderbeeren-Marinade

in Cognacsauce

Fasanenbraten mit Zitronen-Wachholderbeeren-Marinade
485
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 küchenfertige Fasane
4 TL Zitronensaft
4 TL abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen
2 EL Wacholderbeere
1 Bund frischer Thymian
1 Bund frischer Rosmarin
250 ml trockener Weißwein
125 ml Cognac
Olivenöl bei Amazon bestellen75 ml Olivenöl
1 Zwiebel
2 Möhren
1 Stangensellerie
800 ml Wildgeflügelfond
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Fasane waschen und trocken tupfen. Hälse und Knochen lösen und beiseite legen. Entlang der Wirbelsäule aufschneiden und flach drücken. Fasane in eine Schale legen. Zitronensaftschale, zerdrückte Wacholderbeeren und abgezupfte Thymianblättchen und Rosmarinnadeln mit 60 ml Wein und 60 ml Cognac mischen und über die Fasane geben. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

2

Den Backofen auf 220°C (Umluft 200 °C) vorheizen. Die Fasane aus der Marinade nehmen und auf ein Backblech legen. Die Marinade mit dem Olivenöl mischen und die Fasane damit einpinseln. Im Ofen etwa 15 bis 20 Minuten braten, dann noch 20 Minuten ruhen lassen.

3

Die Zwiebel und Möhren schälen und hacken. Stangensellerie putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Gemüse auf ein tiefes, gefettetes Backblech geben und im Ofen bei 200°C (Umluft 180 °C) etwa 20 Minuten garen.

4

Dann restlichen Wein und Cognac sowie Hälse und Knochen der Fasane zugeben und köcheln, bis eine sirupartige Konsistenz entstanden ist. Mit dem Wildgeflügelfond aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und durch ein Sieb streichen. Die Fasane tranchieren. Mit der Sauce, geschmorten Zwiebeln und Wildreis servieren.