Feigenravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FeigenravioliDurchschnittliche Bewertung: 5151

Feigenravioli

mit Scheiben von der Barbarie-Entenbrust

Feigenravioli
1 Std. 10 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Nudelteig
125 g Nudelgrieß
75 g Mehl
2 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
Quatre-épices zum Ausrollen
1 Eiweiß zum Bepinseln
Für die Füllung
2 rote Zwiebeln
2 EL Zucker
150 ml Rotwein
100 ml Portwein
2 Zweige Thymian
2 EL Butter
Salz
schwarzer Pfeffer
4 Feigen
40 g Gänseleber
1 Msp Quatre-épices
Öl zum Braten
1 EL gehackte Petersilie
Für die Entenbrust
4 Barbarie-Entenbrüste
Salz
schwarzer Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl zum Braten
120 g Pfifferling
2 EL Butter
100 ml Entenjus (ersatzweise Kalbsjus)
Meersalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Nudelteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

2

Für die Füllung die Zwiebeln schälen. halbieren und ohne den weißen Trieb längs in Scheiben schneiden. Den Zucker in einem Topf vorsichtig goldgelb karamellisieren. Mit Rot- und Portwein ablöschen. Thymianzweige dazugeben und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 10- 15 Min. garen. Dann die Zwiebeln durch ein Passiersieb gießen. Den Fond fast sirupartig einkochen. Zwiebeln und Butter hineingeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Die Feigen schälen und würfeln. Gänseleber würfeln. mit Quatre epices und Salz würzen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Feigen und Leber darin 1-2 Min. braten.  dann auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Zwiebeln hacken, mit Feigen und Leber mischen. Petersilie dazugeben und Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Den Teig mit Grieß bestäuben. mit der Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen. Die Hälfte der Platten auf bemehlter Arbeitsfläche auslegen und je 1 TL der beiden Füllungen mit etwas Abstand auf dem Teig platzieren. Die Zwischenräume mit Eiweiß bepinseln. Die anderen Platten vorsichtig darauf andrücken. Ravioli ausstechen und auf ein bemehltes Backpapier geben.

5

Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Haut der Entenbrüste mit einer Rasierklinge rautenförmig einritzen. Salzen und pfeffern. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Entenbrüste auf der Hautseite knusprig anbraten. dann auf einem Gitter im Ofen in 8- 10 Min. rosa garen. Herausnehmen und ca. 5 Min. ruhen lassen.

6

Die Ravioli in kochendes Salzwasser geben und bei mittlerer Hitze 4-5 Min. garen. Abtropfen lassen.

7

Die Pfifferlinge säubern und in schäumender Butter 3-4 Min. braten. Die Entenjus erhitzen. Je 1 Raviolo auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Entenbrust in Scheiben aufschneiden und auf den Ravioli anrichten. Die Pfifferlinge dazugeben. mit Entenjus begießen und mit Fleur de Sel bestreuen