Feine Goldbrassen auf römische Art Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Feine Goldbrassen auf römische ArtDurchschnittliche Bewertung: 3.51517

Feine Goldbrassen auf römische Art

Rezept: Feine Goldbrassen auf römische Art
670
kcal
Brennwert
1 Std. 15 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.5 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Goldbrassen zu je 300 g
Saft von 1 Zitronen
2 Zwiebeln
1 Kopfsalat
1 TL Salz
2 Messerspitzen weißer Pfeffer
trockener Weißwein
300 g gepalte grüne Erbsen
125 ml Sahne
50 g Butter
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
2 EL frisch feingeschnittener Dill
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl für die Pfanne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Goldbrassen schuppen, wenn nötig noch ausnehmen. Innen und außen gründlich kalt abbrausen, trockentupfen und innen mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebeln feinhacken und den Kopfsalat in feine Streifen schneiden. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Fettpfanne des Backofens mit Olivenöl ausstreichen und die Zwiebelwürfel daraufstreuen. Die Salatstreifen über die Zwiebelwürfel verteilen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die FIsche darauflegen und mit 2 EL Weißwein beträufeln. Auf der unteren Schiene in etwa 25 Minuten garen. Die Fische auf eine vorgewärmte Platte legen und im abgeschalteten Backofen warm halten.

2

Den Fischfond mit dem Kopfsalat in einen Topf gießen, den restlichen Wein und die Erbsen dazugeben und alles zugedeckt 5 Minuten dünsten. Die Mischung dann im offenen Topf 2 Minuten einkochen lassen. Die Sahne dazugießen und 1 Minute kochen lassen. Die Butter mit dem Mehl verkneten, in Flöckchen unterrühren und 1 Minute kochen lassen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, über die Goldbrassen gießen und mit dem Dill bestreuen. Dazu schmecken grüne Nudeln.