Feldsalat mit Wachtelspiegelei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Feldsalat mit WachtelspiegeleiDurchschnittliche Bewertung: 4.31521

Feldsalat mit Wachtelspiegelei

Rezept: Feldsalat mit Wachtelspiegelei
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
100 g Portulak
300 g Feldsalat
Salz
4 Scheiben weiches Toastbrot ohne Kruste
3 EL Butterschmalz
4 frische Wachteleier
1 EL Butter
Für die Sauce
Hier kaufen!1 EL Weißweinessig
1 TL Meerrettichsenf
1 EL Weißwein
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Bei Amazon kaufen4 EL Rapsöl (oder Olivenöl)
1 Knoblauchzehe
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Portulak und den Feldsalat putzen und etwa 5 Minuten in etwas Salzwasser legen. Dann kalt abspülen und so gut trockenschütteln, dass kein Wasser mehr daran ist.

2

Die Brotscheiben diagonal in Dreiecke schneiden. Dann im Butterschmalz bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

3

Für die Sauce den Essig, den Senf, den Weißwein, Salz und Pfeffer gut verrühren. Das Öl nach und nach unterschlagen. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken.

4

Pro Person 1 Wachtelei aufschlagen und in der Butter bei mittlerer Hitze in etwa 1 Minute zu einem Spiegelei braten. Den Salat gemischt in hübsche Teller verteilen und mit der Sauce beträufeln. In die Mitte je 2 Brotdreiecke setzen und mit 1 Wachtelspiegelei belegen.

Zusätzlicher Tipp

Die Spiegeleier dürfen nicht bei zu starker Hitze braten, denn das Eigelb wird sehr schnell fest. Die Brote können Sie auch nach dem Braten mit den Schnittflächen von halbierten Knoblauchzehen bestreichen´und anschließend mit kleinen Formen zu Rosetten ausstechen.