Festliche Forellenplatte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Festliche ForellenplatteDurchschnittliche Bewertung: 51518

Festliche Forellenplatte

Rezept: Festliche Forellenplatte
850
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
8 geräucherte Forellenfilets
250 ml Weißweingelee
250 ml Sahne
1 Prise Salz
1 EL frische geriebener Meerrettich oder 1 1/2 EL Meerrettich aus dem Glas
1 Glas Spargelspitze (200g)
4 dünne Scheiben geräucherter Lachs
4 hartgekochte Eier
1 kleines Glas deutscher Kaviar (50g)
2 Zitronen
Salatgurke
einige Blätter Kopfsalat
100 g Joghurtbutter
8 Scheiben Vollkorntoastbrot
Dill
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Forellenfilets auf einer genügend großen Platte kranzartig anrichten. Mit dem Weißweingelee überziehen und dieses erstarren lassen. Die Sahne mit dem Salz steif schlagen. Den geriebenen Meerrettich unter die Schlagsahne heben. Die Meerrettichsahne in ein Glas oder eine Schüssel füllen und auf die Platte stellen. Die Spargelspitzen abtropfen lassen. Den Spargel bündelweise in die Lachsscheiben rollen. Die Eier schälen und in gleich dicke Scheiben schneiden. Auf jedes Forellenfilet 1 Eischeibe legen. Die Eischeiben mit dem Kaviar garnieren. Die Zitronen heiß waschen, abtrocknen und aus der Mitte der Zitronen jeweils 4 dünne Scheiben schneiden. Die restlichen Zitronenstücke anderweitig verwenden. Die Zitronenscheiben einseitig bis zur Mitte einschneiden, zu Spiralen formen und zwischen den Forellenfilets anrichten. Die Gurke waschen, abtrocknen, in gleich dünne Scheiben schneiden und kranzförmig auf der Platte anrichten. Die Lachsröllchen dazulegen. Die Salatblätter waschen, gut abtropfen lassen und auf die Platte legen. Aus der Butter mit dem Butterformer Löckchen drehen und diese auf den Salatblättern anrichten. Die Brote toasten, diagonal halbieren und ebenfalls auf der Platte anrichten. Den Dill waschen, abtropfen lassen und die Platte damit garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Sollten Sie die Forellenplatte während der Spargelsaison servieren, füllen Sie die Lachsröllchen unbedingt mit frisch gekochten Spargelspitzen. Aus den unteren Teilen der Spargelstangen können Sie einen Salat bereiten, aus dem Kochwasser eine Suppe herstellen und restliche Spargelstücke in der Suppe servieren.

Schlagwörter