Festtags-Kapaun Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Festtags-KapaunDurchschnittliche Bewertung: 3151

Festtags-Kapaun

Festtags-Kapaun
30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
Salz
Pfeffer
100 g Geflügelleber
1 Apfel
1 rote Zwiebel
50 g getrocknete Aprikosen
1 Roggenbrötchen
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl
Hier können Walnüsse gekauft werden.20 g gehackte Walnüsse
Abrieb von 1 Bio-Orange
200 ml frisch gepresster Orangensaft
Jetzt hier kaufen!1 TL gemahlener Zimt
1 TL brauner Zucker
1 Kapaun von 3-4kg
Holzspieß
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Kapaun von Beinen und Kopf sowie Innereien befreien, kalt abspülen und trockentupfen. Dann mit Salz und Pfeffer innen würzen.

2

Die Geflügelleber würfeln. Apfel waschen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und das Fruchtfleisch würfeln, Zwiebel abziehen und würfeln. Aprikosen und Roggenbrötchen getrennt ebenfalls vvürfeln.

3

Nun die Geflügelleber zusammen mit den Äpfeln, Zwiebelwürfeln und Aprikosen in etwas Olivenöl anrösten. In eine Schüssel geben und mit den Roggenbrötchenwürfeln sowie den Walnüssen vermischen. Die Lebermischung mit dem Orangenabrieb sowie ewas Salz und Pfeffer abschmecken und den Kapaun damit füllen. Mit einem Holzspieß verschließen.

4

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Aus Orangensaft, Zimt, braunem Zucker und etwas Olivenöl eine Marinade anrühren und den Kapaun damit bestreichen. Anschließend auf ein Gitter mit untergeschobenem Blech im heißen Backofen etwa 1 Stunde 30 Minuten garen, dabei immer wieder mit dem Garsaft beträufeln.

5

Den Kapaun aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschnitt noch einmal 10 Minuten ruhen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Die Reste der Füllung mit etwas Calvados und Crème fraîche aufkochen und als Sauce dazu reichen.