Feurige Bohnensuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Feurige BohnensuppeDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Feurige Bohnensuppe

Feurige Bohnensuppe
25 min.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Bohnen über Nacht in der kalten Gemüsebrühe einweichen. Am nächsten Tag das mit dem Bohnenkraut und dem Lorbeerblatt, den Nelken, den Wacholderbeeren und den Pfefferkörnern etwa 40 bis 50 Minuten kochen. Geben Sie die Körner und das Lorbeerblatt in ein Leinensäckchen, so lassen sie sich nach dem Garen der Suppe leicht entfernen.

2

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Möhren abbürsten, waschen, eventuell mit einem Messer die Schale abschaben oder mit einem Sparschäler schälen und in Würfel schneiden, den Lauch putzen, waschen und in schmale Ringe schneiden. Die Peperoni halbieren, die sehr scharfen Kerne mit einem Messer herausschaben und die Peperoni fein hacken.

3

Das Olivenöl erhitzen, den Knoblauch kurz darin anschwitzen. Die Zwiebel, die Möhren, den Lauch und die Peperoni dazugeben und kurz mitdünsten. Das Gemüse je nach Größe 10 bis 20 Minuten, bevor die Bohnen fertig sind, dazugeben und mitkochen.

4

Die Gewürze und das Lorbeerblatt aus der Suppe nehmen und die Bohnensuppe mit Meersalz, Pfeffer, Apfeldicksaft und Weinessig kräftig abschmecken. Mit je einem Klecks Schmand servieren.

Zusätzlicher Tipp

Ungesalzene Gemüsebrühe findet man im gut sortierten Bioladen oder macht sie ganz einfach selbst. Getrocknete Bohnen sollte man erst am Ende der Kochzeit mit Salz würzen, da deren Schalen nicht weich werden.