Feuriger Vulkan-Risotto Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Feuriger Vulkan-RisottoDurchschnittliche Bewertung: 41515

Feuriger Vulkan-Risotto

mit Riesengarnelen

Feuriger Vulkan-Risotto
1 Std.
Zubereitung
4 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Tomatenfond:
2 kg Tomaten
Gemüsebrühe
Für den Risotto:
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 Tomaten
200 ml Geflügelfond
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Risottoreis kaufen200 g Risottoreis
Fleur de sel
Zucker
50 ml Weißwein
1 Bund Frühlingszwiebeln
8 eingelegte getrocknete Tomatenfilets (in Öl)
8 halb getrocknete Tomatenfilets
4 Stiele Estragon
2 Stiele Basilikum
1 EL Butter
4 EL geriebener Parmesan
Piment d’Espelette
1 getrocknete Chilischote
Für die Riesengarnelen:
4 Riesengarnelen (mit Schale, ohne Kopf)
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Fleur de sel
Piment d’Espelette
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Tomatenfond die Tomaten waschen und vierteln, dabei die Stielansätze entfernen. Die Tomaten im Küchenmixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren und das Püree in einem Topf mit der Brühe mischen, aufkochen und 1 Minute ziehen lassen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Mischung in ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Sieb gießen und den klaren Tomatenfond etwa 2-3 Stunden abtropfen lassen.

2

Für den Risotto die Schalotte und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen, häuten, vierteln und entkernen. Die Viertel in Würfel schneiden, dann 0,5 l klaren Tomatenfond abmessen und mit dem Geflügelfond in einem Topf aufkochen lassen.

3

Das Olivenöl in einem weiteren Topf erhitzen und die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin andünsten. Den Reis und die Tomatenwürfel hinzufügen, ebenfalls andünsten und mit je 1 Prise Fleur de Sel und Zucker würzen. Mit dem Wein ablöschen und die Flüssigkeit fast vollständig einköcheln lassen. Nun mit dem Schöpflöffel so viel heißen Tomaten-Geflügel-Fond dazugeben, dass der Reis gerade bedeckt ist. Bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit fast vollständig aufgenommen hat. Erneut Fond dazugießen und so weiterverfahren, bis der Reis bissfest gegart ist - das dauert etwa 20 Minuten. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen, schräg in Scheiben schneiden und die letzten 5 Minuten im Risotto mitgaren.

4

Nun die eingelegten Tomaten abtropfen lassen und mit den halb getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Den Estragon und das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Den Risotto vom Herd nehmen und Tomaten, Kräuter, Butter und Parmesan unterrühren. Anschließend mit Fleur de Sel und Piment d'Espelette würzen. Die Chilischoten fein hacken und dazu geben.

5

Für die Riesengarnelen die Garnelen waschen und trocken tupfen, mit der Schale längs halbieren und den Darm entfernen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen bei mittlerer Hitze auf den Schalenseiten anbraten, wenden und auf den Schnittflächen kurz goldbraun braten. Dann wieder auf die Schalenseiten drehen und gar ziehen lassen. Die Schnittflächen mit Fleur de Sel und Piment d'Espelette würzen.

6

Den Vulkan-Risotto auf tiefe Teller verteilen und je 1 Riesengarnele darauf anrichten.