Finnische Zwiebäckchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Finnische ZwiebäckchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81528

Finnische Zwiebäckchen

Finnische Zwiebäckchen
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 25 Stück
weiche Butter
Zucker
abgeriebene Schale von 1 Orangen
2 Eier
2 Tassen Weizenmehl
1 TL Backpulver
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Butter mit dem Zucker und abgeriebener Orangenschale schaumig rühren, dann die Eier darunterschlagen. 2 Tassen gesiebtes Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter ständigem Rühren nach und nach an die Buttermasse geben. Alles zusammen glattschlagen. Das restliche Mehl auf ein großes Backbrett sieben und den Teig daraufbringen. Mehrere Minuten kneten, dabei das übrige Mehl verarbeiten, bis der Teig glatt und leicht zu handhaben ist. Stückchen, die etwas mehr als walnußgroß sind, davon abteilen und zu ebenmäßigen Kugeln formen. Diese Teigbällchen mit einem Spachtel flachdrücken, so dass sie nicht ganz 2 cm dick sind. 

2

Jetzt sehen sie so ähnlich wie winzige englische Muffins aus. Die Plätzchen in Abständen von 2,5 cm auf leicht gefettete Backbleche setzen und im vorgeheizten Ofen bei 200 bis 210°C 10 Minuten backen, bis sie eben goldbraun und etwas aufgegangen sind. Dann aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen, damit man sie anfassen kann. Solange sie noch heiß sind, mit einem scharfen Sägemeser flächig halbieren. Mit der Schnittstelle nach oben auf die Backbleche legen undwieder in den Ofen schieben. Diesmal bei 175°C weitere 8 bis 1 0 Minuten backen, bis sie trocken und goldgelb (nicht braun) sind. Die Zwiebäckchen zu Kaffee oder Tee servieren. Ergibt etwa 24 bis 30 Stück

Schlagwörter