Fisch im Backteig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fisch im BackteigDurchschnittliche Bewertung: 4.21524

Fisch im Backteig

Fisch im Backteig
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 EL schwarze Pfeffer- und Korianderkörner (Je)
2 Eier
100 g Mehl
150 ml Bier
4 EL flüssige braune Butter
Salz
Öl zum Ausbacken
500 g Fischfilet (z. B. Karpfen oder Rotbarsch; ohne Haut und Gräten)
mildes Chilisalz
einige Spritzer Zitronensaft
80 g doppelgriffiges Mehl (Wiener Grießler) zum Wenden
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Pfeffer- und Korianderkörner in eine Gewürzmühle füllen, die Eier trennen. Das Mehl mit dem Bier und den Eigelben in einer Schüssel glatt rühren und mit der Mischung aus der Mühle kräftig würzen, dann die braune Butter umenühren. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz zu einem cremigen Schnee schlagen. Dann den Eischnee locker und gleichmäßig unter den Backteig heben.

2

Nun reichlich Öl in einem Topf auf 170°C erhitzen. Die Fischfilets waschen und trocken rupfen, mit Chilisalz würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Das Mehl in einen tiefen Teller geben. Die Filets zunächst im Mehl wenden und dann durch den Backteig ziehen. Dann im heißen Öl 4 bis 5 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nach Belieben mit Kartoffeln und Blattsalat servieren.