Fisch in der Salzkruste Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fisch in der SalzkrusteDurchschnittliche Bewertung: 4.21530

Fisch in der Salzkruste

Rezept: Fisch in der Salzkruste
255
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Fisch von 1 kg oder 2 Fische von je 500 g (Lachsforelle, Dorade)
1 Bund Petersilie
2 kg grobes Salz
2 Tassen kaltes Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Fisch vom Fischhändler nach Möglichkeit durch die Kiemen ausnehmen lassen, unter fließendem Wasser gründlich ausspülen. Die Petersilie in den Bauch stecken. 

Den Ofen auf 220 ºC vorheizen.

2

Die Grillpfanne oder eine Form, der Größe des Fisches entsprechend, mit Alufolie auslegen. Die Hälfte des Salzes in die Mitte füllen, gut mit Wasser befeuchten. Den Fisch auf das Salzbett legen und mit dem restlichen Salz bedecken. Ebenfalls anfeuchten und den Fisch vollständig mit dem angefeuchteten Salz umhüllen; es darf kein Riss im Salzmantel sein. ln den Ofen schieben, etwa 20 Minuten braten. Dabei wird die Salzkruste hart und fest.

3

Den Fisch aus dem Ofen nehmen, die obere Salzkruste mit einem harten Gegenstand (Löffel) aufbrechen und entfernen. Den Fisch tranchieren.

Zusätzlicher Tipp

Beilagen: Salzkartoffeln, zerlassene Butter, Blattsalat.