Fisch in Sahnesauce aus dem Ofen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fisch in Sahnesauce aus dem OfenDurchschnittliche Bewertung: 3.81520

Fisch in Sahnesauce aus dem Ofen

mit gehackten Eiern und Petersilie

Rezept: Fisch in Sahnesauce aus dem Ofen
15 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Fischfilet (Seelachs, Schellfisch oder Hoki)
1 TL Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft
2 EL Margarine
2 EL Weizenmehl
150 ml Fischbrühe
100 ml Kochsahne (15% Fett)
100 ml Weißwein
Salz
1 Prise Zucker
weißer Pfeffer aus der Mühle
3 hartgekochte Eier
1 Bund Schnittlauch fein gehackt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Den Fisch unter fließend kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in kleine Stücke teilen, salzen, pfeffern und die Zitrone darüberpressen.

2

Eine Mehlschwitze zubereiten, indem man die Margarine schmelzen lässt, das Mehl darüberstreut und gut umrührt. Mit Fischbrühe unter ständigem Rühren aufgießen und mindestens 3 Minuten kochen lassen.

3

Kochsahne und Wein hinzufügen und ca. 3 Minuten kochen. Mit Salz, Zucker, weißem Pfeffer und eventuell etwas Zitronensaft abschmecken.

4

Den Fisch in eine ofenfeste Form legen und die Soße darübergießen. Für ca. 10-15 Minuten im Ofen garen, bis der Fisch fertig, also das Fleisch weiß ist.

5

Die Eier hacken, mit dem Schnittlauch mischen und die Mischung vor dem Servieren über den Fisch streuen.

Zusätzlicher Tipp

Beilagentipp: Mit gekochten Kartoffeln, grünen Erbsen und einer Scheibe Zitrone servieren.