Fisch-Spieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fisch-SpießeDurchschnittliche Bewertung: 4.11530

Fisch-Spieße

mit Kartoffeln und Zucchini

Rezept: Fisch-Spieße
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
1 TK- Lachsfilet (125 g)
1 TK- Seehechtfilet (125 g)
Saft von einer kleinen Zitronen
350 g kleine neue Kartoffeln
Salz
2 Zucchini (à 180 g)
2 TL Senfkörner
frisch gemahlener weißer Pfeffer
8 EL Maiskeimöl
1 EL Salat-Mayonnaise
1 EL TK- Salatkräuter
1 Prise Zucker
3 EL geschnittener Dill (frisch oder tiefgekühlt)
4 Holzspieße
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln waschen und mit Schale in Salzwasser 15 Minuten garen.

2

Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3-4. Umluft 180 °C) vorheizen.

3

Die gefrorenen Fischfilets in etwa 3 cm große Stücke schneiden und mit der Hälfte des Zitronensaftes beträufein. Die Fischstücke antauen lassen.

4

Die Zucchini putzen, waschen und längs halbieren. Die Kerne entfernen und die Zucchinihälften in 2½ cm breite Stücke schneiden.

5

Die Kartoffeln abgießen. Kartoffeln, Fisch und Zucchini abwechselnd auf vier Spieße stecken.

6

Die Senfkörner in einem Mörser zerdrücken und mit 1 Esslöffel Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Spieße in eine feuerfeste Form legen und mit der Marinade bestreichen. Im vorgeheizten Backofen 10 bis 12 Minuten garen, anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

7

Mayonnaise, Joghurt, Salatkräuter, restlichen Zitronensaft, Zucker, Salz,
Pfeffer und Dill verrühren.

Die Spieße mit der Joghurt-Sauce servieren.

Zusätzlicher Tipp

Wer keinen Mörser hat, gibt die Senfkörner in eine kleine Plastiktüte, verschließt diese und rollt mit festem Druck mehrmals mit dem Nudelholz über die Körner.