Fisch süß-sauer Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fisch süß-sauerDurchschnittliche Bewertung: 3.61528

Fisch süß-sauer

Rezept: Fisch süß-sauer
192
kcal
Brennwert
10 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
Jetzt bei Amazon kaufen!3 EL dunkle Sojasauce
Hier kaufen!4 EL Weißweinessig
1 EL Tomatenmark
225 ml Fischfond oder Wasser
Jetzt kaufen!2 TL Speisestärke
225 g Ananas in Sirup aus der Dose
2 Tomaten gehäutet und gehackt
175 g kleine Champignons in Scheiben
Salz
Pfeffer
650 g Weißfischfilet gehäutet
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Paprika mit einem scharfen Messer halbieren, die Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.

Sojasauce, Essig und Tomatenmark in einen Topf geben. 4 Esslöffel Fischfond in eine kleine Schüssel füllen und den Rest in den Topf geben.

Die Stärke in der Schüssel mit dem Fischfond glatt rühren. Die Sauce im Topf zum Kochen bringen, die Stärkemischung einrühren und bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen, bis sie andickt.

2

Paprika, Ananasstücke mit Sirup, Tomaten und Champignons in den Topf geben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Die Fischfilets in eine flache Auflaufform legen, mit der Sauce übergießen und mit Alufolie abdecken. 20 Minuten im Backofen garen, bis der Fisch unter leichtem Druck zerfällt.

Zusätzlicher Tipp

Ein Fischfilet zum Enthäuten auf ein mit Salz bestreutes Brett legen. Ein Messer an einem Ende unter die Haut schieben und das Filet fest- halten. Die Haut vorsichtig vom Filet lösen.

Variation:
Für dieses Gericht können Sie jeden Weißfisch mit festem Fleisch verwenden, z. B. Schellfisch, Kabeljau, Seeteufel oder Seehecht.