Fisch-Zitronengras-Spieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fisch-Zitronengras-SpießeDurchschnittliche Bewertung: 3.61519

Fisch-Zitronengras-Spieße

mit Kokosgemüse

Fisch-Zitronengras-Spieße
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Gemüse
300 g Ananasfruchtfleisch
1 gelbe Paprikaschote
2 weiße Zwiebeln
2 grüne Chilischoten
Koriander jetzt bei Amazon kaufen2 ½ Stiele Koriander
Jetzt bestellen:100 g Kokosraspel
2 ½ EL Sherryessig
Für die Spieße
400 g Kabeljaufilet (ohne Haut)
300 g Rotbarschfilet (ohne Haut)
2 Knoblauchzehen
Currypaste bei Amazon kaufen1 ½ TL gelbe Currypaste (aus dem Asienladen)
Fischsauce jetzt bei Amazon kaufen2 EL Fischsauce
2 TL abgeriebene unbehandelte Limettenschale
1 Eiweiß
1 ½ EL Reismehl
Jetzt bei Amazon kaufen!8 Stängel Zitronengras
Hier online bestellenSesamöl (zum Braten)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Gemüse das Ananasfruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Paprika längs halbieren, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Alle Zutaten mit den Kokosraspeln und dem Sherryessig in einer Schüssel gut mischen und etwa 20 Minuten ziehen lassen.

2

Für die Spieße die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und grob schneiden. Den Fisch mit Knoblauch, Currypaste, Fischsauce und Limettenschale mischen und im Blitzhacker fein pürieren oder durch den Fleischwolf drehen. Das Eiweiß verquirlen und unter die Fischmasse kneten.

3

Aus der Fischmasse mit angefeuchteten Händen 8 ovale Frikadellen formen und im Reismehl wenden. Das Zitronengras waschen, trocken tupfen, nach Belieben etwas anspitzen und jeweils 1 Stängel der Länge nach durch eine Frikadelle stecken.

4

In einer Pfanne 4 bis 5 EL Sesamöl erhitzen und die Fischfrikadellen darin portionsweise auf beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Kokosgemüse sofort servieren.