Fischbrühe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FischbrüheDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Fischbrühe

Fischbrühe
5 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 1000 ml
650 g Weißfischabfall Köpfe und Gräten
1 Zwiebel in Scheiben geschnitten
2 Selleriestangen mit Blättern, geschnitten
1 Möhre in Scheiben geschnitten
Zitronen in Scheiben geschnitten (nach Geschmack)
1 Lorbeerblatt
ein paar frische Petersilienzweig
6 schwarze Pfefferkörner
1400 ml kaltes Wasser
150 ml trockener Weißwein
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Spülen Sie die Fischabfälle gut unter kaltem Wasser ab. Bringen Sie in einem Suppentopf das Gemüse mit Kräutern, Pfeffer, Wasser, Wein und nach Geschmack mit Zitrone zum Kochen und schöpfen dabei die Oberfläche ab. Bei schwacher Hitze 25 Minuten garen.

2

Gießen Sie die Brühe ab, ohne die Zutaten dabei auszudrücken. Verwenden Sie die Brühe direkt oder lassen Sie sie abkühlen und frieren sie dann ein. Fischbrühe sollte in 2 Tagen verbraucht werden; eingefroren hält sie sich bis zu 3 Monaten.

Zusätzlicher Tipp

Fischbrühe geht schneller als Geflügel- oder Fleischbrühe. Fragen Sie Ihren Fischhändler nach Köpfen, Gräten und Abfällen von Weißfisch.