Fischbuletten mit Tatarensoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fischbuletten mit TatarensoßeDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Fischbuletten mit Tatarensoße

Fischbuletten mit Tatarensoße
40 min.
Zubereitung
48 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Frühlingszwiebel
600 g weißes Fischfilet (ohne Haut; z. B. Dorsch, Kabeljau)
2 Scheiben Toastbrot
50 ml Schlagsahne
1 Ei
1 EL frisch gehackter Dill
½ TL Currypulver
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Semmelbrösel nach Bedarf
Öl zum Braten
Für die Sauce Tatar
2 Eier
1 Schalotte
4 EL Mayonnaise
2 EL saure Schlagsahne
1 EL Kapern
2 kleine Gewürzgurken
1 TL scharfer Senf
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Fisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Das Toastbrot in der Sahne einweichen. Anschließend mit dem Fisch, dem Ei, Dill, Curry, Salz und Pfeffer im Mixer fein pürieren. Die Lauchzwiebeln untermengen und abschmecken. Sollte die Masse zu weich sein, Weißbrotbrösel untermengen.
2
Kleine Frikadellen aus der Masse formen und in Bröseln wenden. Pro Seite 3-4 Minuten langsam im heißen Öl goldbraun braten.
3
Für die Sauce die Eier hart kochen. Die Schalotte schälen und sehr fein hacken. Die Mayonnaise und saure Sahne zugeben, die Kapern hacken und ebenfalls zufügen. Die Gurken sehr fein würfeln. Die Eier pellen, fein würfeln und zugeben. Alles miteinander vermengen, mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Fischfrikadellen servieren.