Fischeintopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FischeintopfDurchschnittliche Bewertung: 4.31520

Fischeintopf

mit Knoblauchcroûtons

Rezept: Fischeintopf
540
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Scheiben Weizenbrot vom Vortag (ohne Rinde)
2 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Salz
3 mittelgroße Möhren (je 200g)
2 mittelgroße Fenchelknollen (je 200g)
500 g Kartoffeln
2 Zwiebeln
400 ml Fischfond (im Glas)
1 Lorbeerblatt
1 kleiner Zweig Thymian
3 schwarze Pfefferkörner
1 Pimentkorn
4 kleine Lachstranchen
4 kleine Barbenfilets
400 g Venusmuscheln
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Weizenbrot in feine Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Beides in 2 EL heißem Öl knusprig braten, mit Salz würzen, herausnehmen und abkühlen lassen.

2

Möhren und Fenchel abbürsten bzw. putzen, kleinschneiden. Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Restliches Öl in einem großen Topf erhitzen. Gemüse und Kartoffeln darin etwa 5 Minuten andünsten. Mit Fischfond und 400 ml Wasser ablöschen. Lorbeer, Thymian, Pfefferkörner und Piment zugeben, aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.

3

Fisch unter kaltem Wasser abspülen, mit . Küchenkrepp trockentupfen. Muscheln gründlich abbürsten, geöffnete Muscheln aussortieren und wegwerfen. Lachstranchen zum Eintopf geben und etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze garen, Barbenfilets und Muscheln zugeben und alles weitere 5 Minuten ziehen lassen.

4

Geschlossene Muscheln aussortieren. Fischeintopf mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken, in tiefen Tellern anrichten, Knoblauchcroutons darüberstreuen.

Zusätzlicher Tipp

Frischen Fisch erkennen sie an klaren, hervorstehenden Augen, das Fleisch ist fest, federt auf Daumendruck wieder zurück, außerdem sind die Kiemen leuchtend rot und der Geruch typisch, aber nicht stechend.

Schlagwörter