Fischkuchen "norwegische Art" Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fischkuchen "norwegische Art"Durchschnittliche Bewertung: 3.81521

Fischkuchen "norwegische Art"

Rezept: Fischkuchen "norwegische Art"
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
250 g Mehl
150 g Butter
Naturjoghurt (1,5 % Fett)
Salz
Füllung
500 g Goldbarschfilet
Champignons
Krabben
125 ml Weißwein
125 ml Schlagsahne
3 Eigelbe
2 EL Mehl
Zitronensaft von 0,5 Zitrone
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig Mehl sieben, das in kleine Stücke geschnittene Fett zugeben, mit dem Mehl vermischen und mit eiskaltem Joghurt und Salz zu einem Teig verarbeiten. 30 Minuten kalt stellen. 

2

Teig in 2 große und ein kleines Stück teilen. Ein kleines rundes Kuchenblech mit einer runden Teigplatte belegen.

3

Für die Füllung Goldbarschfilet waschen und mit Champignon- und Krabbenbrühe sowie Weißwein zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten. Sahne mit Eigelb, Mehl und Zitronensaft verrühren. Die Fischbrühe abgießen, damit binden, kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

4

Die Kuchenform mit dem abgekühlten Fischfilet, den in Scheiben geschnittenen Champignons und den Krabben belegen. Mit der abgekühlten Soße bedecken und darauf die zweite große Teigplatte geben.

5

Von dem kleinen Teigrest die Form eines Fisches ausschneiden, mit Eigelb auf den fertigen "Kuchen" kleben und bei 200 °C ca. 35 Minuten in der vorgeheizten Backröhre backen. Mit einer Schüssel frischem Kopfsalat servieren.