Fischkugeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FischkugelnDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Fischkugeln

Rezept: Fischkugeln
360
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
50 g Weißbrot ohne Kruste (vom Vortag)
350 g Fischfilet (z.B. Kabeljau, Seelachs, Rotbarsch)
Petersilie
2 EL Zitronensaft
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Korianderpulver
1 EL abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitronen
750 g Öl zum Frittieren
vielleicht auch Vollkorn-Semmelbrösel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Weißbrotkrume kleinschneiden und in kaltem Wasser einweichen. Das Fischfilet abtasten und alle Gräten, die vielleicht noch drinstecken, mit einer Pinzette rauszupfen. Den Fisch kleinschneiden.

2

Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Das Brot gut ausdrücken, mit dem Fisch und dem Zitronensaft im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Das Ei gleichmäßig unter die Masse rühren, Petersilie untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Korianderpulver und Zitronenschale würzen.

3

Öl in einem Topf, im Wok oder in der Friteuse richtig heiß werden lassen. Zum Hitzetest einen Holzlöffelstiel reinhalten -wenn viele kleine Bläschen aufsteigen, ist's heiß genug zum Fritieren.

4

Aus der Fischmasse nun erst mal ein Miniklößchen formen (Hände unter kaltes Wasser halten, einen Löffel voll Fischpüree zwischen den Handflächen rollen). Ins heiße Öl abtauchen lassen und abwarten, was passiert: Fällt das Klößchen auseinander, ist die Masse zu weich und muß noch mit Semmelbröseln stabiler gemacht werden.

5

Nun aus dem ganzen Rest kleine Bällchen formen und immer 4 - 5 auf einmal fritieren. Nach 3 - 4 Minuten mit dem Schaumlöffel herausholen und gleich auf eine dicke Lage Küchenpapier legen. Heiß, lauwarm oder kalt essen.

Zusätzlicher Tipp

Das schmeckt dazu: Mojo, Aioli, Currysahne, pikant eingelegte Peperoni, Weißbrot...