Fischrouladen mit Safransauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fischrouladen mit SafransauceDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Fischrouladen mit Safransauce

Fischrouladen mit Safransauce
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Fischfilets unter fließend kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und mit einer Pinzette sorgfältig entgräten. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und von der Schale mit einem Juliennereißer dünne Streifen abziehen. Zitrone auspressen. Fischfilets mit einem Teil des Saftes beträufeln und ungefähr 10 Minuten ziehen lassen.

2

Champignons putzen, mit einem feuchten Tuch abreiben und grob hacken. Etwa 1 1/2 Eßlöffel der Butter in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin unter gelegentlichem Wenden dünsten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Mit restlichem Zitronensaft mischen.

3

Inzwischen Petersilie und Dill abspülen, trockentupfen und sehr fein hacken. Kräuter zusammen mit  Eigelb zu den Pilzen geben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fisch mit Küchenpapier abtupfen, schwach salzen und jedes Filet mit einer Scheibe Käse belegen. Darauf Pilze verteilen und Filets zu Rouladen zusammenrollen. Mit Küchengarn umwickeln.

4

Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Hälfte der restlichen Butter in einem Fischtopf mit Einsatz erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Zitronenschalenstreifen hinzufügen. Fischfond und Wein angießen und alles zum Kochen bringen. Einsatz in den Topf stellen und Rouladen darauf legen. Das Ganze zugedeckt 8 bis 10 Minuten dämpfen. Fischröllchen herausnehmen und warm stellen.

5

Creme fraiche in den Fond einrühren. Safranfäden im Mörser zerstoßen und ebenfalls hineingeben. Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Saucentopf von der Herdplatte nehmen und die restliche Butter in kleinen Flocken in die Sauce einschwenken. Diese extra zu den Fischrouladen servieren.