Fischsalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FischsalatDurchschnittliche Bewertung: 3.81530

Fischsalat

mit Kerbel und Zuckerschoten

Fischsalat
25 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
250 g Zuckerschoten
Salz
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl
1 Bund Kerbel
120 g Lachsfilet
120 g Seeteufelfilet
120 g Filet vom Petersfisch
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Für die Sauce
1 Knoblauchzehe
Hier kaufen!1 EL Weißweinessig
Aceto balsamico
Salz
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl (kaltgepresst)
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuckerschoten waschen, von den Fäden befreien und in Salzwasser etwa 6 Minuten kochen, bis sie bissfest sind.

Dann kalt abschrecken.

2

Einen Topf zu einem Drittel Wasser füllen und aufkochen lassen. Den passenden Siebeinsatz mit dem Olivenöl bestreichen.

3

Kerbel waschen und grob zerzupfen. Einige Zweige in den Siebeinsatz geben. Fischfilets in je 4 Stücke schneiden, salzen, pfeffern und auf den Kerbel legen.

Den restlichen, zerzupften Kerbel auf die Fischstücke verteilen.

4

Den Aufsatz mit den Fischen in den Topf setzen und abdecken. Bei starker Hitze zugedeckt 1/2 - 1 Minute im Dampf garen.

Sobald die Fischfilets weiß werden und der Lachs nicht mehr ganz rot ist, den Siebeinsatz herausnehmen und auf einen großen Teller stellen.

Den Fisch 2 - 3 Minuten nachziehen lassen.

5

Zuckerschoten fächerartig auf Teller verteilen. Fischstücke mitsamt dem Kerbel vom Siebeinsatz nehmen und je 1 Stück Lachs, Seeteufel und Petersfisch auf den Tellern anrichten.

6

Knoblauchzehe halbieren und eine kleine Schüssel mit den Schnittflächen ausreiben.

Weißweinessig, Balsamico und etwas Salz darin verrühren.

Olivenöl zugeben und die Sauce mit dem Schneebesen schlagen.

Mit Pfeffer abschmecken.

7

Die Sauce auf die Fischstücke und die Zuckerschoten verteilen.

Dazu schmeckt Brot oder kleine neue Kartoffeln in der Schale.

Zusätzlicher Tipp

Bei der Wahl des Fisches sind Variationen möglich. Es passen auch Lachs, Scampi, Garnelen oder Jakobsmuscheln. Die Dauer der Garzeit hängt von der Dicke und Größe der Fischstücke ab.

Zuckerschoten können durch andere Zutaten wie grünen Spargel, Romanesco, Avocadoscheiben, zarte Spinatblätter oder eine kleine Blattsalatgarnitur ersetzt werden.

Für die Sauce eignet sich auch wenig Sojasauce und Limettensaft, gewürzt mit scharfer, roter Pfefferschote, abgeschmeckt mit chinesischer Fischsauce, Austernsauce und etwas Knoblauch.