Fischsülze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
FischsülzeDurchschnittliche Bewertung: 3.81523

Fischsülze

Fischsülze
5 h.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
200 g Seeteufelfilet
300 ml Fischfond aus dem Glas
4 EL Sherry
Hier kaufen!4 EL Weißweinessig
Jetzt kaufen!2 Limetten unbehandelt
Hier kaufen!5 Blätter weiße Gelatine
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Champignons
150 g Crème fraîche
1 Prise Zucker
4 Scheiben Toastbrot
Salatblatt für die Garnitur
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Seeteufelfilet in acht Teile zerlegen. Fischfond, Essig mit 3 EL Sherry aufkochen, vom Herd nehmen, die Seeteufelstücke hineinlegen und ca. 4 Min. im Fond ziehen lassen, herausnehmen und abtropfen lassen, den Fond durch ein Haarsieb geben.
2
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann gut ausdrücken und im heißen Fond auflösen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3
Geputzte Champignons in Scheiben schneiden.
4
Eine Limette mit dem Sparschäler schälen und schmale Streifen abschneiden.
5
4 kleinere Gläser vorbereiten. 2 - 3 Champignonscheiben in die Gläser legen, ca. 1 cm Fond angießen und im Kühlschrank gelieren lassen, dann Fischstücke, Limettenschale und übrige Champignons in die Tassen geben, restlichen Sud auffüllen und abgedeckt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
6
Vor dem Anrichten Limetten mit einem scharfen Messer schälen, alles Weiße entfernen und entlang der Spaltenhäute schöne Filets ausschneiden, Saft auffangen.
7
4 EL Limettensaft mit restlichem Sherry, der Creme fraîche, Salz, Zucker und Pfeffer verrühren.
8
Brot toasten und 8 Sterne ausstechen.
9
Salat waschen und trockenschleudern.
10
Gläser kurz in heißes Wasser tauchen, den Aspik auf 4 Brotsterne stürzen und diese mit Salat, Sauce, Zitronenspalten und Brotsternen servieren.