Fischterrine aus Fischpüree Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fischterrine aus FischpüreeDurchschnittliche Bewertung: 4157

Fischterrine aus Fischpüree

Rezept: Fischterrine aus Fischpüree
380
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 Rezept Fischpüree
Butter für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fischpüree zubereiten, wie im Grundrezept beschrieben, in den Kühlschrank auf gestoßenes Eis stellen. Eine Terrinenform (oder Kastenform) mit Butter ausstreichen. Den Ofen auf 150 °C vorheizen.

2

Das Fischpüree gut durchrühren, damit Luftblasen entweichen können, in die Form füllen, mit dem Deckel (oder mit Alufolie) verschließen. Die Form in einen Bräter setzen, bis zur halben Höhe der Form mit heißem Wasser füllen und im Ofen etwa 60 Minuten pochieren.

3

Die Terrine aus dem Ofen und aus dem Wasserbad nehmen, kurz abdämpfen lassen, auf eine Platte stürzen. Man kann sie, in Scheiben geschnitten, warm oder kalt servieren.

Zusätzlicher Tipp

Eine Fischterrine gelingt mit jedem Fischfleisch. Besonders fein schmeckt sie mit Fleisch von Lachs oder Hecht.

Beilagen: Baguette, Krebssauce, Nantua-Sauce; für die kalte Terrine Kräuter-Vinaigrette mit gehackten Garnelen, Senfmayonnaise.

Variationen

Pistazien unter das Fischpüree mischen.

Garnelen unter das Fischpüree mischen.

• Sehr klein gewürfeltes Lachsfilet mit Zitronensaft und Dill marinieren, unter ein weißes Fischpüree mischen.

•    50-100 g gehackte Champignons in Butter dünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist, salzen, pfeffern. Erkaltet unter das Fischpüree mischen.