Folienkartoffeln mit Kräuterquark und Radieschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Folienkartoffeln mit Kräuterquark und RadieschenDurchschnittliche Bewertung: 4.21521

Folienkartoffeln mit Kräuterquark und Radieschen

Folienkartoffeln mit Kräuterquark und Radieschen
10 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
8 mittelgroße Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
Salz, weißer Pfeffer
je 1 Bund Petersilie und Dill
2 Bund Schnittlauch
500 g Magerquark
100 g Kochsahne (15% Fett)
1 Becher saure Sahne
Alufolie
1 Beet Kresse
1 Bund Radieschen
Sonnenblumenkerne online kaufen!2 EL Sonnenblumenkerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kartoffeln gründlich waschen. In Salzwasser mit Schale ca. 20 Minuten garen oder in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen bei 200° (Gasherd: Stufe 3/ Umluft: 180° ) ca. 1 Stunde backen.

2

In der Zwischenzeit Kräuter waschen und trockenschütteln. Petersilie und Dill fein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Quark, Sahne und saure Sahne cremig rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Kresse vom Beet in den Quark schneiden. Restliche Kräuter unterrühren. Radieschen putzen, waschen und in Scheiben schneiden.

4

Sonnenblumenkerne in einer trockenen Pfanne rösten und herausnehmen. Kartoffeln einschneiden und mit Kräuterquark füllen. Sonnenblumenkerne und Radieschenscheiben auf den Kräuterquark geben.