Fondue aus Mascarpone und Tomaten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Fondue aus Mascarpone und TomatenDurchschnittliche Bewertung: 4.21522

Fondue aus Mascarpone und Tomaten

mit gebackenen Auberginen

Rezept: Fondue aus Mascarpone und Tomaten
50 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
1 kg vollreife Strauchtomate
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl (plus Öl zum Ausbacken)
1 große Zwiebel (fein gehackt)
2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
2 EL Worcestersauce
1 TL brauner Zucker
250 g Mascarpone
1 kleines Bund Basilikum (oder glatte Petersilie, zerpflückt oder gehackt)
Für die Auberginen
18 Baby-Auberginen (längs halbiert, oder 2 Auberginen, jede in 1 cm breite Scheiben geschnitten und diese dann halbiert, sodass halbmondförmige Stücke entstehen)
1 Glas Pesto (ca. 190g)
Jetzt hier kaufen!200 g Polenta (Maisgrieß, fertig vorgegart)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Tomaten in eine Auflaufform legen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit 2 Esslöffeln des Olivenöls besprenkeln und 20 Minuten im Ofen backen.

2

In der Zwischenzeit das restliche Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch dann 10 Minuten bei geringer Hitze glasig dünsten. Die Tomaten aus dem Ofen nehmen, die Haut abziehen, mit Worcestersauce und Zucker in die Pfanne geben. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, 15- 20 Minuten köcheln lassen und mit einem hölzernen Kochlöffel zerteilen.

3

Je eine Schnittfläche der Auberginen mit Pesto bestreichen. Die Polenta auf einem Teller verteilen und die bestrichenen Seiten der Auberginen hineindrücken. In einer großen Pfanne viel Öl erhitzen und die Auberginen portionsweise 3-4 Minuten auf jeder Seite braten.

4

Mascarpone und Basilikum in die Tomatensauce rühren. In einen Fonduetopf umfüllen und auf das Rechaud stellen. Mit den Auberginen servieren.

Zusätzlicher Tipp

Statt normalem Pesto können Sie auch rotes Pesto, Olivenpaste oder, wenn Sie es schärfer mögen, etwas Harissa-Paste verwenden.