Forelle auf Chilitomaten mit Zatar-Joghurt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forelle auf Chilitomaten mit Zatar-JoghurtDurchschnittliche Bewertung: 4.21531

Forelle auf Chilitomaten mit Zatar-Joghurt

Forelle auf Chilitomaten mit Zatar-Joghurt
25 min.
Zubereitung
30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (31 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Zatar-Joghurt:
2 TL Zatar
1 EL heiße Gemüsebrühe
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL mildes Olivenöl
200 g griechischer Joghurt
Jodsalz
Für die Chilitomaten:
500 g Tomaten
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL mildes Olivenöl
2 Knoblauchzehen (in dünnen Scheiben)
Jetzt hier kaufen!ausgekratzte Vanilleschoten
Hier kaufen!2 Scheiben Ingwer
Kardamomkapseln online bestellen5 angedrückte grüne Kardamomkapseln
mildes Chilisalz
Für die Forelle:
4 große Forellenfilets (à ca. 120 g, mit Haut, ohne Gräten)
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL mildes Olivenöl
1 gehäufter TL orientalisches Fischgewürz
Jodsalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Joghurt das Zatar mit der Brühe verrühren. Mit dem Olivenöl unter den Joghurt rühren oder mixen. Mit Salz abschmecken.

2

Die Tomaten waschen und die Stielansätze entfernen. Die Tomaten in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne mit dem Knoblauch, der Vanilleschote, dem Ingwer und dem Kardamom erwärmen, mit Chilisalz würzen. Die Tomatenscheiben darin auf bei den Seiten leicht andünsten.

3

Für die Forelle die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Das Olivenöl mit dem Fischgewürz auf einem Teller mischen. Die Forellenfilets halbieren, in dem Gewürzöl wenden und in einer Pfanne auf der Hautseite bei mittlerer Hitze ohne Fett etwa 3 Minuten anbraten. Die Fleischseite mit Salz würzen, die Fischfilets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen, die Hautseite mit Salz würzen und den Fisch in der Resthitze weitere 1 bis 2 Minuten garen.

4

Die Chilitomaten auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Vanilleschote, den Ingwer und den Kardamom dabei entfernen. Den Zatar-Joghurt darum herumziehen und die Forellenstücke auf die Tomaten legen.

Zusätzlicher Tipp

Damit die Tomatenscheiben kompakt bleiben und sich die Kerne nicht lösen, schneidet man die Scheiben quer zum Stielansatz. Anschließend werden sie im Olivenöl nur erwärmt, nicht erhitzt - bei niedrigeren Temperaturen bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe des hochwertigen Öls erhalten, und die Gewürze können sich optimal entfalten. Die Tomatenscheiben werden durch die Wärme etwas weicher und damit saftiger.