Forelle aus dem Gardasee mit Zitronensoße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forelle aus dem Gardasee mit ZitronensoßeDurchschnittliche Bewertung: 41527

Forelle aus dem Gardasee mit Zitronensoße

Forelle aus dem Gardasee mit Zitronensoße
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Lachsforellenfilets küchenfertig, mit Haut, á 180-200 g
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Zitronensaft
30 g Butter
500 g festkochende Kartoffeln
300 ml Fischfond
150 ml Schlagsahne
1 EL Zitronensaft
2 cl Limoncello
1 EL Zitronenschale
Jetzt kaufen!1 TL Speisestärke
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Basilikumblatt zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und auf je ein Stück Alufolie legen. Salzen, pfeffern, mit etwas Zitronensaft beträufeln, die Butter in Flöckchen darauf setzen, die Folien zu Päckchen verschließen und im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten garen.

2
Zwischenzeitlich die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Mit einem Küchenkrepp trocken tupfen. Den Fischfond in einem Topf erhitzen, die Sahne, Zitronensaft und Limoncello zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zesten unterrühren und die Sauce bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
3
Mit der in kaltem Wasser angerührten Speisestärke abbinden. Die Kartoffeln in einer heißen Pfanne mit Öl goldbraun braten, erneut auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf Teller/Platten verteilen. Den Fisch darauf anrichten, mit der Sauce beträufeln und mit Basilikum und Meersalz bestreut servieren.