Forelle im Kochsud Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forelle im KochsudDurchschnittliche Bewertung: 3.71518

Forelle im Kochsud

Forelle im Kochsud
30 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Möhre
1 Petersilienwurzel
2 Schalotten
1 unbehandelte Zitrone
½ l trockener Weißwein
Salz
1 TL Pfefferkörner
3 Stiele Petersilie
Hier kaufen!1 EL Weißweinessig
4 Forellenfilets küchenfertig, ohne Haut
600 g festkochende Kartoffeln
125 g Butter
Zitronenspalten zum Anrichten
Petersilienblatt zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Möhre und Petersilienwurzel schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und in Spalten schneiden. Die Zitronen heiß abwaschen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen und abtropfen lassen. Für den Sud in einem Topf 0,5 l Wasser mit dem Wein, Salz, Pfefferkörnern, Petersilie, Möhren- und Petersilienwurzelstücken, Schalotten und Essig mischen und 15 Minuten durchkochen lassen.

2

Inzwischen die Kartoffeln schälen, in möglichst gleichgroße Stücke schneiden und in Salzwasser in ca. 15 Minuten weich garen. Die groben Zutaten mit einem Schaumlöffel aus dem Fischsud entfernen. Den Sud erneut kurz aufkochen, die Herdplatte ausschalten, den Topf beiseite ziehen, die Fischfilets einlegen und je nach Größe 3-5 Minuten garziehen lassen.

3

Inzwischen die Butter schmelzen. Die Filetstücke mit dem Schaumlöffel aus dem Sud heben, mit den Kartoffeln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit Zitronenspalten und Petersilienblättchen garnieren und mit der Butter servieren.