Forellen-Lauchzwiebel-Quiche Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forellen-Lauchzwiebel-QuicheDurchschnittliche Bewertung: 4.31527

Forellen-Lauchzwiebel-Quiche

Forellen-Lauchzwiebel-Quiche
30 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Quiche, ca. 24 cm Durchmesser
Für den Teig
200 g Mehl
½ TL Salz
1 Ei
140 g Butter
Für den Belag
400 g geräucherte Forellenfilet ohne Haut
2 Bund Frühlingszwiebeln
250 g Crème fraîche
3 Eigelbe
200 ml Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
20 g Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2
Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3
Die Forellenfilets in mundgerechte Stücke zerteilen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in schmale Ringe schneiden.
4
Die Crème fraîche mit den Eigelben und der Sahne verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Frühlingszwiebeln untermischen.
5
Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche rund ausrollen und in die gefettete Form geben, dabei einen Rand formen und leicht überlappen lassen.
6
Den Guss darauf verteilen und mit den Forellenstücken belegen. Den Teigrand wellenförmig darüber schlagen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.