Forellencremesuppe mit Reis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forellencremesuppe mit ReisDurchschnittliche Bewertung: 4.41517

Forellencremesuppe mit Reis

und Sauerampfer

Rezept: Forellencremesuppe mit Reis
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
220 g frische Forelle
100 g Karotten
100 g Sellerie
100 g Lauch
200 g Seelachsfilet oder Kabeljaufilet
2 EL Margarine
Saft von 1/4 Zitronen
2 EL Weizenmehl
30 ml Weißwein
½ l Wasser
¼ Lorbeerblatt
1 Bund Dill
4 TL gekochter Wildreis
2 EL Kaffeesahne
einige Blätter Sauerampfer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Forelle waschen, ausnehmen und den Kopf abschneiden. Mit einem scharfen Messer, ausgehend vom Kopf, entlang der Rückengräte einschneiden und das Filet herauslösen. Den Fisch wenden und dies an der anderen Seite wiederholen. Mit einer Pinzette die Filets von restlichen kleinen Gräten befreien. (Sie können sich den Fisch auch beim Händler küchenfertig vorbereiten lassen.)

2

Die Filets auf die Hautseite legen und mit einem dünnen, scharfen Messer, vom Schwanzende ausgehend zwischen Haut und Fleisch entlangschneiden. Die gehäuteten Filets säubern und in kleine Würfel schneiden. Die Mittelgräte waschen und zerkleinern.

3

Das Gemüse putzen, waschen und in Würfel schneiden, das Seelachs- oder Kabeljaufilet würfeln. Die Margarine in einem Topf erhitzen, die Fischgräten, die Seelachs- oder Kabeljauwürfel und das Gemüse darin anschwitzen. Mit wenig Meersalz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

4

Das Mehl darüberstreuen und mit dem Weißwein ablöschen. Das Wasser angießen, das Lorbeerblatt und den Dill dazugeben und alles etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Fischsuppe durch ein Haarsieb in einen Topf passieren und eventuell nachwürzen.

5

Den wilden Reis und die rohen Forellenfiletwürfel hineingeben und einmal aufkochen lassen. Die Kaffeesahne zuletzt unterrühren, die Suppe darf dann nicht mehr kochen. Den Sauerampfer waschen, in feine Streifen schneiden und zuletzt über die Suppe streuen.