Forellenfilets in Mandelbutter Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Forellenfilets in MandelbutterDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Forellenfilets in Mandelbutter

Rezept: Forellenfilets in Mandelbutter
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 küchenfertige Forellen (á 300g)
etwas Zitronensaft
Salz
2 Eier (Größe M)
weißer Pfeffer
Jetzt bei Amazon kaufen!150 g gehobelte Mandeln
50 g Butterschmalz
Mehl zum Bestäuben
1 Bio-Zitrone
60 g Butter
2 EL gehackte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Forellen filetieren. Filets mit etwas Zitronensaft einstreichen, leicht salzen und etwa 10 Minuten ruhen lassen. Mit Küchenpapier abtupfen. Eier mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Hälfte der gehobelten Mandeln auf einen Teller geben.

2

Butterschmalz in einer großen Pfanne, besser noch in zwei Pfannen, erhitzen. Forellenfllets dünn mit Mehl bestäuben. Zuerst in verquirlten Eiern, dann in Mandeln wenden und in die Pfanne geben. Die Filets auf jeder Seite etwa 3 Minuten braten.

3

Zitrone mit heißem Wasser waschen, abtrocknen und in Viertel schneiden. Butter in einem Topf aufschäumen lassen. Restlichen Mandeln darin leicht bräunen und etwas Zitronensaft dazugeben. Forellenfilets auf vier Tellern anrichten, mit der Mandelbutter übergießen, mit der Petersilie bestreuen und mit den Zitronenvierteln garnieren.